Niedersachsen:
Ihr Video-Pflegekurs zur Nachbarschaftshilfe

Niedersachsen:
Ihr Video-Pflegekurs zur Nachbarschafts-hilfe

mit Zertifikat. digital. kostenfrei.* 

Mit Herz und Fachkenntnissen zur Nachbarschaftshilfe: Mit unseren Pflegekursen erlangen Sie das erforderliche Know-how, um Ihre Hilfsdienste offiziell von der Pflegeversicherung anerkennen zu lassen. Alle Pflege ABC-Pflegekurse entsprechen den Anforderungen des § 45 SGB XI. Werden Sie jetzt anerkannter Nachbarschaftshelfer!
*Für gesetzlich Versicherte kostenlos gemäß §45 SGB XI. Kosten für Privatversicherte meist erstattungsfähig.

So funktioniert es

So funktioniert's

1. Kostenlos
registrieren

2. Versichertennummer angeben

3. Pflegekurs absolvieren &  Zertifikat herunterladen

Niedersachsen: 
Warum benötige ich einen Pflegekurs?

In Niedersachsen können Sie sich als Nachbarschaftshelfer in der Pflege engagieren. Als Aufwandsentschädigung für die Nachbarschaftshilfe kann der Entlastungsbetrag genutzt werden, welcher monatlich 125 € beträgt. Liegt keine geeignete Qualifizierung vor, wie eine abgeschlossene Berufsausbildung in der Pflege, benötigen Sie als Nachbarschaftshelfer in Niedersachsen einen Nachweis über eine Teilnahme an einem von den Pflegekassen anerkannten Pflegekurs nach §45 SGB XI. Nach Abschluss unseres Pflegekurses können Sie dieses Teilnahmezertifikat herunterladen.

In Niedersachsen gelten außerdem diese weiteren Voraussetzungen: 

Verwandtschaft & Haushalt

Sie sind mit der zu pflegenden Person nicht verwandt oder verschwägert und leben nicht im selben Haushalt.

Alter & Pflegeperson

Sie sind mindestens 16 Jahre alt und sind  nicht die eingetragene Pflegeperson. 

Führungszeugnis

Sie benötigen ein erweitertes Führungszeugnis, welches Sie bei der Meldebehörde beantragen müssen.

Erste-Hilfe-Kurs

Sie müssen eine Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs bescheinigen, die nicht länger als 5 Jahre zurückliegt.
Außerdem sollten Sie als Aufwandsentschädigung für Ihre ehrenamtliche Hilfe maximal 85 % des gesetzlichen Mindestlohns erhalten, also ungefähr 10 Euro/Stunde.  

Für die Nachbarschaftshilfe empfehlen wir:

Für die Nachbarschafts-hilfe empfehlen wir:

\Learnworlds\Codeneurons\Pages\ZoneRenderers\CourseCards

Häufig gestellte Fragen

Warum ist der Pflegekurs kostenlos?

Die Kranken- bzw. Pflegekassen sind gesetzlich dazu verpflichtet, die Kosten für Pflegekurse zu übernehmen. Pflegepersonen, pflegende Angehörige oder sonstige an einer ehrenamtlichen Pflegetätigkeit interessierte Personen können somit kostenlos an unserem Pflegekurs teilnehmen, unabhängig davon, ob sie aktuell bereits einen pflegebedürftigen Menschen versorgen oder unterstützen.

Wieso muss ich die Versichertennummer angeben?

Ihre Pflegeversicherung übernimmt die vollen Kosten des Pflegekurses für Sie. Damit wir den Kurs mit Ihrer Pflegekasse abrechnen können, bitten wir Sie, uns bei der Registrierung Ihre Versichertennummer und Pflegekasse (= Krankenkasse) mitzuteilen. Wir benötigen die Angaben der Kursteilnehmerin bzw. des Kursteilnehmers und nicht von der pflegebedürftigen Person.

Muss ich zur Teilnahme eine Person pflegen?

Nein, Sie müssen keine pflegebedürftige Person versorgen, um kostenlos an unserem Pflegekurs teilnehmen zu können. 

Ist das Zertifikat im Rahmen der Nachbarschaftshilfe ausreichend? 

Die spezifischen Voraussetzungen des jeweiligen Bundeslandes müssen erfüllt werden, wobei häufig der Nachweis eines Pflegekurses nach § 45 SGB XI gefordert wird. Alle Pflege ABC-Pflegekurse sind ein Angebot nach § 45 SGB XI. Dies wird auf dem Teilnahmezertifikat aufgeführt. Sie können den Pflege ABC-Kurs wählen, der am besten zu Ihrer Situation passt.